News

Neuigkeiten aus dem Gymnasium


AUSVERKAUFT

Übrige freie Plätze telefonisch buchen:
061 552 15 50
Stand vom Montag, 18.11.2019:

ausverkauft – Donnerstag, 14. Nov.
ausverkauft – Freitag, 15. Nov.
ausverkauft – Samstag, 16. Nov.
ausverkauft – Donnerstag, 21. Nov.
ausverkauft – Freitag, 22. Nov.
ausverkauft – Samstag, 23. Nov.

Den Abschluss und einen weiteren Höhepunkt der 50-Jahr-Feierlichkeiten am Regionalen Gymnasium Laufental-Thierstein bildet die Aufführung der weltberühmten Operette «Im Weissen Rössl» von Erik Charell und Ralph Benatzky. Die Realisation des Bühnenwerks ist ein Gesamtprojekt der Schule.
So stehen über 50 Schülerinnen und Schüler – ehemalige und aktuelle – sowie Lehrpersonen und die Schulleitung spielend, tanzend und singend auf der Bühne; ein Ad-hoc-Orchester intoniert die bekannten Melodien. Seit Januar 2019 laufen die Proben. Besonders gefordert sind die Hauptrollen, gesanglich und schauspielerisch, denn das musikalische Bühnenwerk dauert über zwei Stunden.
Unter der Regie von Daniel Boos und der musikalischen Leitung von Noëmi Tran-Rediger finden die beschwingten Melodien und die leichte Lustspielkost zu einem Ganzen zusammen. Für die aufwändige Kulissenarbeit und technische Abstimmung zeichnet Martin Meury verantwortlich.

Aufführungsdaten: 14./15./16. November sowie 21./22./23. November 2019 (19.30 Uhr).
Vorverkauf: Sekretariat Gymnasium Laufen
Erwachsene: Fr. 10
Schülerinnen und Schüler: Fr. 5

Infos und Flyer zum herunterladen (JPEG, 3MB)


Lange Nacht der Mathematik

Freitag, 22.11.2019 – ab 18:00 Uhr

Die «Lange Nacht der Mathematik» ist ein weltweiter Wettbewerb, der erstmals 1971 durchgeführt wurde. Inzwischen nehmen über 15’000 Schülerinnen und Schüler aus ca. 350 Schulen der Welt teil. In dieser Nacht sind die teilnehmenden Gruppen zu jeweils zwei bis vier Personen damit beschäftigt, Mathematik-Aufgaben der «etwas anderen Art» zu lösen.

Das Gymnasium Laufental-Thierstein nimmt dieses Jahr zum ersten Mal teil. Schülerinnen und Schüler der P1- und P2-Klassen dürfen bis 22 Uhr an der Schule arbeiten. Schülerinnen und Schüler der Klassen P3 und MAR1-MAR2 bis um 24.00 Uhr. Die MAR3-MAR4 Schülerinnen und Schüler können bis zum Ende der Mathenacht um 8.00 Uhr des Folgetages bleiben. Es werden Lehrpersonen bis zum Ende des Anlasses vor Ort sein und die Schüler/-innen betreuen.

Eltern, Erziehungsberechtigte, Verwandte und Freunde sind herzlich willkommen.

Schülerinnen und Schüler, die gerne teilnehmen möchten, melden sich bitte als Team bis zum 19.11.2019 an:


Öffentliche Präsentationen der Maturaarbeiten 2019

Dienstag, 26. November 2019 und Mittwoch, 27. November 2019

Die Schülerinnen und Schüler der 4. MAR-Klassen haben im Verlauf dieses Schuljahres eine selbstständige Arbeit verfasst. Das Thema wurde frei gewählt und in der Regel auch die betreuende Lehrperson. Mit nur wenigen zusätzlichen Freistellungstagen musste die ganze Arbeit parallel zum Unterricht geschrieben werden. Nun präsentieren die Schülerinnen und Schüler die Entstehung und die Ergebnisse ihrer Arbeit mündlich.

Die Präsentation dauert maximal 19 Minuten. Sie umfasst die Vorstellung der Arbeit, der Arbeitsweise und der Resultate (12-15 Minuten) sowie die Beantwortung von Fragen der betreuenden Lehrperson und des Experten/der  Expertin (4-7 Minuten). Fragen aus dem Publikum sind nicht zugelassen.

Die Präsentationen gemäss Programm sind öffentlich. Eltern, interessierte Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und weitere Gäste sind herzlich willkommen.

Um einen einwandfreien Ablauf der Präsentationen zu gewährleisten, müssen die Zeiten exakt eingehalten werden. Nach Beginn einer Präsentation erfolgt kein Einlass mehr, damit die Konzentration der Vortragenden und der Aufbau der Präsentation nicht gestört wird!

Details entnehmen Sie bitte dem Programm-Flyer:


Politische Bildung in interaktiver Form

Politische Bildung in interaktiver Form
Knapp 300 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Laufen machten sich am Mittwoch vor den Herbstferien ihr eigenes Bild zu den Parteien und deren Kandidierenden bei den anstehenden Wahlen in den National- bzw. Ständerat. Dank Spontanabstimmungen via Handy konnte schnell festgestellt werden, welche Meinung bei den Jugendlichen am meisten Erfolg hatte.

 

Sabine Asprion (SP), Marc Bürgi (BDP), Janine Eggs (Grüne) Katrin Oser (EVP) Remo Oser (CVP), Christian Schlatter (GLP), Christian Thalmann (FDP) und Jacqueline Wunderer (SVP) bildeten das in jeder Beziehung ausgewogene Podium. Nach einer kurzen Vorstellung ihrer politischen Ideen und Ausrichtung ging es schnell zur Sache: Themen wie Stimmrechtsalter 16, Fahrausweis mit 16, Klimaschutz, Migrationspolitik, Legalisierung von Cannabis, das Verhältnis zur EU sowie Bildungsfragen bildeten das jugendgerechte Diskussions-Menu. Die Podiumsmitglieder hielten sich recht diszipliniert an die vorgegebenen, kurzen Redezeiten und skizzierten ihre eigenen Ideen bzw. gewisse Grundsätze ihrer Parteien. Die anschliessenden Online-Abstimmungen durch die Schülerschaft ergaben teilweise erstaunliche Resultate: So genoss das Stimmrechtsalter 16 eine relativ knappe Mehrheit, der Führerschein mit 16 wurde von der angesprochenen Jugend sogar deutlich abgelehnt. Eine Legalisierung von Cannabis würde von der Jugend angenommen, eine grössere Minderheit zeigte sich jedoch ablehnend. In der Klima- und Einwanderungspolitik zeigte sich eine recht grosse Zustimmung zu der aktuell geführten Politik. Besonders interessant war die letzte Abstimmung: analog zu der Politrunde auf der Bühne würde eine Mehrheit der Schülerschaft begrüssen, wenn inskünftig eine Schweizer Maturität ein obligatorisches Semester an einer Schule einer anderen Nationalsprache vorsähe. Offenbar wird der an der eigenen Schule geführte bilinguale Maturitätslehrgang als sinnvolle und richtungsweisende Schulform anerkannt.


Elternbesuchstag P1

Freitag, 23. August 2019

 

Auch in diesem Jahr wollen die Lehrpersonen den Eltern unserer neuen P1-Schülerinnen und -Schüler die Gelegenheit geben, einen Tag lang den Unterricht der Kinder zu besuchen und einen ersten Eindruck unserer Schule zu gewinnen.

Programm:
07.30 – 09.55 Uhr: Der Unterricht in allen P1-Klassen kann besucht werden. Bitte beachten Sie die Unterrichtsanfangs- und -endzeiten und betreten oder verlassen Sie das Zimmer während den Lektionen nicht.
09.55 – 10.15 Uhr: Grosse Pause, Verpflegung ist in unserer Mensa möglich.
10.15 – 11.30 Uhr: Der Unterricht in allen P1-Klassen kann besucht werden.
11.30 Uhr: Im Lichthof wird für alle Besucherinnen und Besucher von der Schule etwas zu trinken offeriert. Die Klassenlehrpersonen und die Schulleitung stellen sich vor.
11.50 – 13.30 Uhr: Mittagspause, Verpflegung ist in unserer Mensa möglich.
13.30 – 16.55 Uhr: Der Unterricht in allen P1-Klassen kann besucht werden.