Werken und Textiles Gestalten


Kurzbeschrieb

Werken

Das Werken auf der Sekundarstufe Niveau P stellt einen idealen Ausgleich zu den anderen Fächern dar. Durch entdeckendes, problemlösendes und handelndes Lernen werden den Schülerinnen und Schülern die Sachbereiche “Gebaute Umwelt“, „Technik“ und „Produktgestaltung/Design“ näher gebracht. Dabei werden neben technischen und handwerklichen Aspekten auch Elemente der Gestaltung mit einbezogen. (Frei nach dem kantonalen Stufenlehrplan.) Die ausgewählten Werkarbeiten lassen oft einen grossen Spielraum für Kreativität offen, so dass es auch immer um das technische und gestalterische Umsetzen von eigenen Ideen geht.

Im Verlauf der vier Semester werden verschiedene handwerkliche Bearbeitungstechniken sowie verschieden Materialien und ihre Eigenschaften kennengelernt.

Diese vielen Erfahrungen und Erkenntnisse bilden einen Grundstein für ein technisches, handwerkliches und gestalterisches Verständnis.

 

Textiles Gestalten

Das Fach „Textiles Gestalten“ bietet Raum, eigene Gestaltungsprozesse zu erleben, Spass am Handwerk und Freude an selbst hergestellten Produkten zu empfinden.

Design und Mode, aber auch der verantwortungsvolle Umgang mit Materialen und Ressourcen sowie die Wertschätzung gegenüber der Arbeit bilden wichtige Bestandteile des Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler lernen somit Themen wie Produktion und Konsum kritisch zu hinterfragen.

Des Weiteren werden die praktische Umsetzung von schriftlichen und mündlichen Anleitungen sowie die Suche nach funktionalen Lösungen geschult.

Fachschaftsleitung
Martin Moser, Werken
Barbara Kottmann, Textiles Gestalten

Lehrpläne
Lehrplan Sek Niveau P (PDF-Datei)

Weiterführende Links

Aus dem Unterricht